Agile Entwicklung ist eine auffällige Bezeichnung für die Entwicklung eines Systems in Common Sense: angefangen bei den herausragenden Funktionen, der Vermeidung zu vieler unterschiedlicher Funktionen gleichzeitig, jede Entwicklungsphase kurzfristig und fortwährend neu zu bewerten.

Agile Entwicklung ist heutzutage populär weil sie funktioniert und schnelle Resultate liefert.

Ihre Erfordernisse werden nach Wichtigkeit geordnet und in einer eigenständigen Phase (genannt Sprint) zusammengefasst. Ein Sprint ist normalerweise in 3 bis 4 Wochen abgeschlossen (abhängig von der Größe des Projekts). Einmal abgeschlossen wird es getestet und hochgeladen. Sie und das Entwicklungsteam werden dann beurteilen, welche Funktionen in dem nächsten Sprint enthalten sein sollen. Die Vorteile dabei sind:

  • Sie können das System fortwährend testen: neue Ideen bekommen und Funktionen Ihren aktuellen Geschäftszielen anpassen.
  • Endnutzer können sich schneller an neuen Funktionen erfreuen, was die Fähigkeit des Kunden verstärkt, aus dem Kreis seiner Mitbewerber herauszuragen.
  • Entwickler wiederum werden durch die rasche Geschwindigkeit, den Fortschritt und die fortlaufenden Freigaben motiviert.
  • Das Team ist gezwungen, ein leicht skalierbares System zu entwickeln. Das spart Zeit wenn man neue Funktionen hinzufügt.

Die meisten Arbeiten werden bei LiteBreeze in Schritten von 150-200 Arbeitsstunden-Sprints ausgeführt. Zusammen mit dem Kunden sind wir bestrebt, die wichtigsten Funktionen herauszusuchen. Wir haben herausgefunden, dass dies die Entwicklung schnell vorantreibt. Damit wird keine Zeit mit Anwendungen von geringerer Priorität verschwendet, die am Ende ohnehin ausgetauscht oder abgelegt werden.

Falls Sie jetzt nur die Arbeit von wenigen Stunden benötigen, dann wird dieses Konzept nicht wirklich gebraucht.